Arbeitsmethoden

Arbeitsmethoden
Ich arbeite schwerpunktmässig mit Gespräch, Focusing und Körperarbeit.
Informationen dazu unter www.gfk-institut.ch

Arbeitsprinzipien
Ich lasse mich selbst immer wieder beraten (Supervision)
Ich halte mich an ethische Grundsätze der Charta Schweiz
Ich halte mich an die Fortbildungsrichtlinien des
Berufsverbands Sgfk
Ich arbeite an aktuellen Themen der Gegenwart
Besonders liegt mir die Beratung und Begleitung von
Menschen aus sozialen Berufen, Menschen in
Lebensübergängen und Menschen in Krisensituationen, wie Trennung, Scheidung, Verlust eines lieben Menschen...


Personzentrierte Körperarbeit und Gesprächsführung GFK

G Gesprächsführung nach Carl Rogers
F Focusing nach Eugene Gendlin
K Körperarbeit

GFK Hintergrund und Modelle
Die drei Buchstaben im Institutsnamen, standen bei der Institutsgründung 1989 für die drei Konzepte und Verfahren, in deren Tradition sich das Institut auch heute noch versteht.

Informationen dazu unter www.gfk-institut.ch




 


Wir sind hier, weil es letztendlich kein Entrinnen vor uns selbst gibt. Solange der Mensch sich nicht begegnet, ist er auf der Flucht. Solange er nicht zulässt, dass seine Mitmenschen an seinem Innersten teilhaben, gibt es
für ihn keine Geborgenheit.
Solange er sich fürchtet, durchschaut zu werden, kann er weder sich selbst noch andere erkennen - er wird alleine sein.
Wo können wir solch einen Spiegel finden, wenn nicht in unserem Nächsten? Hier in
der Gemeinschaft kann ein Mensch erst richtig klar über sich werden und sich nicht mehr als den Riesen seiner Träume und den Zwerg seiner Ängste sehen, sondern als Mensch, der, Teil eines Ganzen, zu ihrem Wohl einen Beitrag leistet.
In solchem Boden können wir Wurzeln schlagen und wachsen; nicht mehr alleine - wie im Tod - sondern lebendig als Mensch unter Menschen.

          Richard Beauvais, 1964